Posted on December 28, 2011

“Warum schläfst du nicht mit einem dieser reichen Männer…”

Movie & Books/ Rebel

Audrey Hepburn veränderte in Frühstück bei Tiffany alles: den Film, die Mode und das amerikanische Frauenbild. Lange vor SATC lebte bereits Holly Goligthly das berühmte New Yorker Singleleben – ausgehen, irre schön sein, sich ein bisschen betrinken und Spaß haben. Hepburn hatte Bedenken sich mit dieser Rolle ihren guten Ruf zu runieren, Truman Capote wollte Marilyn Monore in der Titelrolle, es war ein langer Weg bis zum Film, wie wir ihn heute kennen. Das Buch von Sam Wasson ist irre spannend, man erfährt tatsächlich einiges Neues über Audrey, Truman, Tiffany und New York.

 

Besonders die Ratschläge von Truman Capote an seine glamourösen, reichen und einflußreichen Girls mit gebrochenen Herzen sind sehr lesenswert. Hier die Highlights vom Capote, wenn es um Herzschmerz geht:  “Du hast dich befreit…dein Leben fängt jetzt erst an. Warum schläfst du nicht mit einem dieser reichen Männer, die immer mit dir ins Bett wollen? Es wäre nichts Schlimmes daran, und es würde einige deiner Probleme lösen.”

Related posts:

My Copenhagen Style
My iphone HD Wallpapers
The Fashion Sisters Bomber Brigade

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Back to top