Posted on September 3, 2011

Unconditional Love

Love & Relationship/ Rebel

Kate Hepburn lebte ihr Leben, sie wusste was sie wollte, sie hatte ihre eigenen Regeln, sie war unabhängig, sie hatte ihr eigenes Lebenscredo – by the way, warum habe ich immer Pech, ist kein Credo! – sie sagte mehr Nein als Ja, für ein Ja musste es schon gute Gründe geben, sie fand sich fazinierend und bezeichnete sich selbst als egoistisch. Von solch einer wunderbaren, charakterstarken Frau erwarten wir keine bedingslose Liebe zu einem Alkoholiker, richtig!? Warum verlieben wir uns, in wen wir uns verlieben? Unsere Freunde sagen oder denken sich: was sieht sie nur in diesem Typ, was will sie mit dem Idioten? Warum können wir bestimmten Männern nicht widerstehen und wollen es vielleicht im tiefsten Inneren auch gar nicht? Unbeantwortbar,  die Mysterieren der Anziehung sind nicht rational, nüchtern und logisch zu erklären. Dr. Phil würde der giftigen Verbindung zu Tracy und Hepburn sicherlich nicht seinen Segen geben und sagen: “Das ist eine Dysfunctional Relationship, bedingslose Liebe?; das ist alles romantischer Quatsch, der unweigerlich zu Enttäuschungen führen muss! Gesunde Partnerschaften sind auf Augenhöhe, um Balance und Harmonie in Beziehungen zu erreichen, muss jeder Partner 50:50 in das Konto Beziehung einzahlen. Tja, Hepburn hat jahrelang 90% eingezahlt und Tracy 10%! War Kate deshalb weniger erfolgreich, litt ihre Karriere darunter, war sie unglücklich? Sieht nicht so aus!

Lassen wir Kate sprechen:

“People are shocked that I gave up so much for a man. But you understand it gave me pleasure to make him happy, to ease his agony.” Und damit meinte sie nicht, Tracy abends das Bier und die Stullen zu servieren!

Kate Hepburn hatte ihre Unconditional Love, weil sie sich bewusst für diese Form der Liebe zu Spencer Tracy entschieden hat ohne sich als Opfer zu fühlen! Sie hat nicht gejammert und sich bei ihren Freundinnen ausgekotzt  “der Scheißkerl, der Idiot, der Blödmann.” Nein, sie bewunderte und liebte Tracy! So einfach ist das!

 

 

 

 

 

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Back to top