Posted on December 7, 2011

Juletime in Copenhagen

Rebel/ Travel

Viele Dänen und Schweden fahren eher nach Germany zum Weihnachtsmarkt als umgekehrt, weil es bei uns viel mehr Märkte gibt und die Preise für Food and Drinks wesentlich moderater sind als in Skandinavien. Deshalb ist es für die Dänen unverständlich, warum man als Deutsche in der Adventszeit nach Kopenhagen fährt aber ich finde das spannend, denn die Vorweihnachtszeit in Deutschland kenne ich und ist ja doch immer das gleiche Programm jedes Jahr. Es ist in der City von Kopenhagen alles sehr schön geschmückt und man kann dort auch Glögg (Glühwein) trinken – zb. an den kleinen Weihnachtsbuden, die an Nyhavn aufgebaut sind. Wer ein Faible für Dänemark hat, der kann nette landestypische Weihnachtsbaumdekorationen in Rot/Weiss shoppen. Es gibt in Dänemark keine Adventskalender dafür große Kerzen mit 24 Tagen, die abgebrannt werden, anstatt von Lametta verwenden die Dänen dänische Fahnen und neben Kugeln gibt es auch die Köngliche Garde zum schmücken und natürliche gibt es Elche in alle Varianten von pink bis bunt bemalt!

 

 

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Romantique December 7, 2011 at 3:49 pm

    Love the first pic: Looks like a gingerbread house!

  • Reply Romantique December 7, 2011 at 3:59 pm

    PS: Of coures German xmas markets ROCK and are the best in the world 🙂

  • Leave a Reply to Romantique Cancel Reply

    Back to top