Monthly Archives

August 2011

Posted on August 31, 2011

Probleme im Job? Watch Working Girl?

Movie & Books/ Rebel

Wahnsinn, der Film ist von 1988 und heute in 2011 genauso aktuell, denn es hat sich seit dem nicht viel verändert in der Businesswelt für Frauen! Oft fühlte ich mich selbst als underdog, um mich herum Kollegen, die mehr verdienten, bessere Positionen ergatterten, Ideen klauten und damit scheinbar auch noch durch kamen!? “Working Girl” ist keine gewöhnliche rom-com, sondern ein lehrreicher Film, der allen Abiturienten im Unterricht gezeigt werden sollte, damit sie wissen, was sie in den  nächsten 25 Jahren im Berufleben erwartet! Ich empfehle den Film in Dauerrotation zu studieren und von Tess zu lernen: wie gehe ich mit Konflikten um, wie präsentiere ich Ideen, wie nutze ich meine Chancen, wie gehe ich mit Rückschlägen um, wie kommuniziere ich mit Kollegen, Chefs und Männern im Business, wie setze ich BEAUTY and BRAIN ein! Ich liebe Tess, sie ist eine Ikone!

http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Waffen_der_Frauen

Posted on August 30, 2011

Ciao from the Costa Smeralda

Dresses/ Italy/ Romantique/ Travel/ Wardrobe

This year, we treated ourselves to a holiday on the Costa Smeralda in Sardinia, also known as the “Caribbean of Italy”. Oh my what a fantastic holiday it has been so far!

It is definitely the most beautiful place in the whole of Europe, and the breathtakingly stunning beaches can effortlessly compete with the wild, sugary-sand turquoise-watered beaches of Australia and South Africa.

Sardinia is as Italian as it gets: Stylish, elegant, sleek and in no way pretentious as you would think from the way gossip magazines describe and the pictorial depiction of celebrities frolicking on 15 million € yachts.

I can’t wait to explore the island further, pictures and more reports to follow soon!

Above I’m wearing a navy blue dress with strawberries.
Below: My mint coloured nail varnish competing with the turquoise water.

Posted on August 29, 2011

Amys Kollektion für Fred Perry

Rebel

Als ich in London die Fred Perry Schaufenster der Amy Winehouse Kollektion gesehen habe, war das irgendwie ein wenig unheimlich und beklemmend. Ich habe mir die Kollektion angeschaut – es sind ein paar wirklich schöne, schlichte Teile dabei, alles im Stil der 50er Jahre, sehr mädchenhaft aber nicht langweilig. Ich könnte kein Teil aus der Kollektion tragen, das ist zu traurig. Zumal die Kollektion komplett in schwarz/weiss gehalten ist und ich bei den schwarzen hoch geschlossenen Pullovern sofort an Beerdigung denken musste.

Das Polo-Shirt mit dem Lorbeerkranz-Logo von Fred Perry war u.a. ein wichtiges Markenzeichen von Amy für den berühmten “Camden Town Punkabilly Look” – sie sagte einmal in einem Interview, dass sie mit Fred Perry aufgewachsen sei und die Marke deshalb so liebt, weil es sie an ihre Kindheit erinnert.

Die Verkaufserlöse sollen laut dem Vater und Fred Perry der Amy-Winehouse-Stiftung zugute kommen, mit der Kindern und jungen Leuten geholfen werden soll. In einem Interview mit „Us Weekly“ erklärte der Vater „Wenn man sich keine private Entzugsklinik leisten kann, landet man in Großbritannien auf einer zwei Jahre langen Warteliste.“ Und weiter: „Wir wollen versuchen, das zu ändern. Die Stiftung soll tausenden von Leuten helfen – das wird Amys Vermächtnis sein.“

Nächsten Sommer 2012 kommt dann die endgültig letzte Amy Winehouse-Kollektion auf den Markt.

Posted on August 27, 2011

Sardinia flight outfit

Romantique/ Wardrobe

Hooray, off to Costa Smeralda today!
I prefer wearing skirts on flights, they much more comfortable. It goes without saying that tracksuits are absolute no-no’s, even on a 30-hour-flights to the Fiji islands!
I’m wearing a flowery silk skirt from Mango, yellow H&M T-Shirt, nude, knitted bolero Cardigan from Stefanel and nude Pretty Ballerina – sorry, you can not see. Straw bag Sofia C.

Posted on August 27, 2011

Das Mantra von Chalize Theron

Astro & Spirit/ Rebel

Ich neige in meinem Leben sehr dazu, alles 100% im Griff haben zu wollen, meine Karriere, meine Beziehungen, meine Umwelt – man könnte auch sagen, ich habe einen Hang zum Kontrollzwang. Deshalb hat mich im In Touch Interview mit Chalize Theron besonders eine Aussage angesprochen, sie sagt an einer Stelle: “Das Leben ist wundervoll, aber man muss aufhören, es ständig zu manipulieren. Die Dinge werden schon passieren. Das ist mein Mantra.” Und das stimmt! Ich denke, es lebt sich viel leichter, wenn man nicht alles und jeden beeinflussen möchte und lernt zu akzeptieren, dass man nicht alle Entscheidungen im Leben selbst in der Hand hat. Dazu gehört natürlich Mut und ein gewisses Vertrauen in den “großen Plan”, damit man entspannt alles auf sich zu kommen lassen kann.

Posted on August 26, 2011

Holidays Beauty must haves

Beauty/ Romantique

Tomorrow at this time, I’ll be sipping on a cocktail in Sardinia, woo hooo! I must say I have suffered from a lack of sun during this year’s English summer.

I have tried and tested the above summer holiday beauty products and can only highly recommend them:

  • Lancaster tan maximiser for the face: I’ve been using this face cream for years during my holidays. Lancaster is a pioneer in sunscreen technology and After Sun care and this cream doesn’t only sooth the skin after sun bathing but also stimulates the Melanin production for a longer lasting tan (luckily there is no annoying orange self-tan inside).
  • Good old Nivea after sun body milk: Aloe Vera supplies the body skin with much needed moisture and nutrients.
  • After Sun hair treatment: Ideal for travelling, I like sachets of hair treatments to help the hair recover from straining salt and chlorine water. Try Balea from DM (drugstore in Germany) or the sachets from “Aussie” hair care which also smell nicely of eucalyptus.
  • Caudalie  – Vinoperfect Complextion Correction Radiance Serum: A serum filled with antioxidants and the essence from grapeseeds, this serum keeps my skin soft and perfectly moisurised. It also brightens up the skin and makes me look fresh like after a 11 hour sleep! I use this serum in the morning under my sunscreen to even out dark spots (through hormones) and before going to bed under my night crea.
  • Golden / Bronze / Orange eye shadow (below): These colours make blue eyes POP and also complement brown eyes beautifully. I only wear them in summer as they look best on bronzed skin.
  • Sisley eyeshadow in Mango: Sisley eyeshadows are heavenly: Superfine texture like a cream with a hint of shimmer.
  • Sisley cream eyeshadow in Gold: Best cream shadow I have ever tried as it does not cake or makes the colour stick in the crease. Amazing nice shimmer.
  • Revlon nail varnish in Minted: Let’s see  whether this beautiful mint colour will keep up with the gorgeous looking turquoise of the Sardinian sea.

Posted on August 25, 2011

Dirndl rock!

Dresses/ Romantique/ Wardrobe

Where I come from in Germany (Berlin), people would laugh at me for wearing a Dirndl in public, assuming I’m attending a fancy dress party.  The Dirndl is a traditional dress that has got it’s roots in rural areas of Southern Germany and in the Alpes of Austria and Switzerland. In recent years however, the Dirndl has become hugely popular, even for tourists to wear at the Oktoberfest.

I love the Dirndl for being so hugely flattering to a woman’s figure: Emphasizing the bust, nipped in waist, flared skirt.  These days, modern Dirndls come in all sorts of shapes, colours, lengths and materials.

Evening Dirndls are hand made out of finest fabrics such as silk, tafetta, brocade and can cost up to 1,000 Euros.

“Wash Dirndls” (like the one I am wearing in the picture) can be washed in the washing machine and you can get them for under 50 EUR. They are great if you just want to wear a Dirndl once, for example at the October Fest.

The Munich sister Duo Marie Darouiche and Rahmee Wetterich design very unique Dirndls: African prints used on the traditional Bavarian cut. The sisters grew up in Cameroun and their love for Africa and details  is epitomised in their beautiful designs. The fabrics are sourced from Paris, Africa and Bavaria. The pics speak for themselves, have a browse on their website where you can shop for Dirndls are even have one made to measure:

www.dirndlalafricaine.com

Triumph launched this “Dirndl bra” = A Balconette shaped bra complete with a spotted, lacy Dirndl Blouse to wear underneath your Dirndl.

Our girl Claudia in a traditional Bavarian dress

Salma Hayek looks great!

Posted on August 24, 2011

Audrey Hepburn Wintermantel

Coats/ Icons/ Rebel/ Wardrobe

Charade von 1963 mit Audrey Hepburn und Gary Grant ist Kult, genauso wie alle Kleider und Mäntel, die Hubert de Givenchy für diesen Film gemacht hat. Das Geheimnis seiner Kunst war, eine Linie zu betonen, die die Haltung unterstreicht und mit einer monochromen, kräftigen Farbe den Charakter der Trägerin herauszustellen, anstatt sie mit Dekorationen und Mustern zu überladen! Perfekt für Audrey und noch heute perfekt für jede Frau! Zu gerne hätte ich den Tkmaxx Mantel a lá Vintage Charade mitgenommen, um in Audreys Style durch den Winter zukommen, aber da hätte meine Kreditkarte gestreikt. Zum Glück gibt es DVD’s – Audrey zu gucken macht mich immer glücklich!

Posted on August 24, 2011

Two trends in one: Vichy jumpsuit

Romantique/ Wardrobe

How cute is this casual yet stylish outfit by Charlotte Casiraghi?

Bang on trend Vichy (Gingham) checked jumpsuit with frilly detail. I love the combination with the oversized straw bag and flat sandals. Parfait!

I can never get enough of Vichy checked clothes (see my previous post on this trend) and the below gem is irresistible. Combine the jumpsuit with tights and carry this trend over into autumn.

Red-white checked jumpsuit from New Look

I’m wearing a jumpsuit by Max Mara

Posted on August 23, 2011

Marie Antoinette Chucks

Rebel/ Shoes

Ich meine, wer kann schon ohne Chucks leben, ich nicht. Ich habe blaue, nur für weisse Jeans, racing green für den Winter und ich wollte unbedingt die baby blue aus Marie Antoinette haben. Und wenn ich etwas will, dann muss das sofort erledigt werden – ich liebe es Dinge, schnell zu erledigen. Ich habe echt ganz Hamburg abgeklappert nach den hellblauen Converse, ohne Erfolg. Das hat mich halb wahnsinng gemacht. Natürlich hätte ich im Internet suchen können aber ich bin kein Fan von online-shopping, das ist mir zu nüchtern, ohne Emotion. Aber in London habe ich sie Gott sei Dank doch noch gefunden!

Back to top